Blog-Titel



Für Dachau.

Die CSU-Fraktion im Stadtrat.


Mittwoch, 1. Juli 2009

Vertagung Landratsamtwiese Parkplatz Bebauung



Der Beschluss des Bebauungsplanes für das Gebiet nördlich des Landratsamtes am Bürgermeister-Zauner-Ring wurde vom Bauausschuss vertragt.


Nachdem des staatliche Straßenbauamt Freising auf den Wegfall der jetzt zur Verfügung stehenden Parkplätze für Finanzamt und Landratsamt hingewiesen hatte, wurden diese Bedenken auch mehrheitlich im Bauausschuss geteilt. Aktuell stehen auf der bisher freien Fläche des Landkreises, welche bisher als Parkplatz genutzt wird und einer Bebauung weichen soll, circa 70 Stellplätze zur Verfügung, welche vorwiegend von Mitarbeitern und Besuchern des Finanzamtes und Landratsamtes benutzt werden. Bei einer Bebauung würden diese Stellplätze fast vollständig entfallen.


Für die beabsichtigte Wohnbebauung sieht der Entwurf des Bebauungsplanes 17 Stellplätze für die Anwohner vor sowie weitere 17 Stellplätze auf der Vorratsfläche für die geplante Stadt-Umland-Bahn (gelber Bereich Karte). Bis zur neuen Abstimmung sollen Lösungen erarbeitet werden, wie im Gebiet des Parkplatzproblem gelöst werden kann.




Kofinanzierung bei Umbau Außenanlage Kaufhaus Hörhammer - maximal 100.000 €






Der Bauausschuss hat in seiner Sitzung vom 30.06.2009 einstimmig beschlossen, sich mit jeweils der Hälfte an den entstehenden Umbaukosten des Eingangs in den Erdgeschossbereich zu beteiligen; maximal jedoch mit 100.000 €. Die Gebäudeeigentümer möchten eine Umgestaltung des Eingangsbereichs vornehmen, um die Attraktivität des Gebäudes zu steigern und das Erdgeschoss besser vermieten zu können. Die Kosten werden gesamt auf ca. 170.000 € geschätzt.



Kurz vor der Sitzung wurde in der Presse vermeldet, dass der Gebäudeeigentümer nicht gewillt sei, die Kosten anteilig zu übernehmen und daher die Stadt die vollen Umbaukosten übernehmen solle. Diesem Ansinnen erteilten die Stadträte einstimmig eine deutliche Absage.